Raum für Persönlichkeitsentwicklung & Psychotherapie

Judith Biberstein

Zur Navigation

Inkarnations-Vertrag

§1 Sie erhalten einen Körper. Dieser Körper ist neu und einmalig. Kein anderer bekommt den gleichen.

§2 Sie erhalten ein Gehirn. Es kann gut sein, es zu gebrauchen.

§3 Sie erhalten ein Herz. Die besten Resultate erzielen Sie, wenn Hirn und Herz ausgewogen benutzt werden.

§4 Sie erhalten Lektionen. Niemand bekommt exakt dieselben Lektionen wie Sie oder kann Ihnen diese abnehmen.

§5 Sie können tun, was Sie wollen. Alles, was Sie anderen antun, fällt auf Sie zurück.

§6 Eine Lektion wird solange wiederholt, bis sie begriffen wurde.

§7 Dieser Vertrag gilt für alle gleich. Es gibt keine Privilegien, auch wenn einige das behaupten mögen.

§8 Sie bekommen Spiegel um zu lernen. Viele Spiegel sehen aus, als wären es andere Körper. Sie sind dazu da, ihnen etwas zu zeigen, das in Ihnen ist.

§9 Wenn Ihr Körper zerstört wird oder aufhört zu funktionieren, bekommen Sie einen neuen, wobei es zu Wartezeiten und Bewusstheitstrübungen kommen kann.

§10 Dieser Inkarnationsvertrag läuft erst aus, wenn sämtliche Lektionen zu einem befriedigenden Ergebnis geführt haben.

§11 Was befriedigend ist, bestimmen Sie!

Hierzu einige nützliche Hinweise: Ziel ist es nicht, beim Verlassen eines Körpers möglichst viel Geld zu haben. Für Ansehen oder Beliebtheit gibt es keinen Bonus. Sie brauchen sich nicht an den Fehlern anderer zu orientieren. Regeln sind dazu da, um überprüft zu werden. Sie können nichts falsch machen, es kann höchstens länger dauern. Zeit ist eine Illusion! Sie haben Zugriff auf alle Antworten über eine spezielle Verbindung in Ihrem Herzen. Sie werden geliebt. Alles andere ist Täuschung.