Psychotherapie

Judith Biberstein

Judith Biberstein

Aktuelle Tätigkeiten

In psychotherapeutischer Praxis mit Berufsausübungsbewilligung des Kantons Bern und als Mutter meines Sohnes.

Als Mitglied der Kommission für Qualitätssicherung der Charta für Psychotherapie und als Fachberaterin beim Aufbau des Themenhauses für Bindung und Resilienz am Bollwerk21. Als Dozentin, Lehrtherapeutin und Supervisorin für angehende KörperpsychotherapeutInnen am IBP Institut. In Arbeitsgruppen für die Weiterentwicklung des IBP-Instituts. Als Supervisorin/Erwachsenenbildnerin für Einzelne oder Teams.

Mein persönlicher Weg

Die Suche nach dem Verständnis des sprachlosen Dunkeln in mir liess mich immer wieder aufbrechen. So wuchs ich allmählich in meinen Beruf hinein.

Auf meinem Weg begleiteten mich Menschen, die mich undogmatisch anleiteten, meinen inneren Antworten und der grösseren Verbundenheit zu vertrauen. Ich erlebte, dass mich mein Schmerz und meine Ängste nicht erschrecken, wenn ich mich ihnen zuwende.

Heute sehe ich dankbar, dass das Dunkel Kostbarkeiten birgt. Sie gehören zu meiner Lebendigkeit, welche – zusammen mit fundierter Ausbildung – das In­stru­ment meiner Arbeit bildet. Ich pflege sie beim Tanzen, Fotografieren, Schreiben und im Austausch mit Freundinnen und Freunden.

Berufsweg

Weiterbildungen

Sprachen

Deutsch, Französisch und Englisch